Lachen ist Gesundheit, die ist ansteckend. (N. Steinberger)

Lachyoga

Lachen trainiert das Zwerchfeld - Lachen schenkt Glücksgefühle - Lachen bringt Lebenslust

Lachen tut so gut:

Stressabbau - Stärkung des Immunsystems - Antidepressivum - reduziert Angst und psychoso- matische Beschwerden - reduziert hohen Blutdruck - stoppt fortschreitende Herzerkrankungen - natürliches Schmerzmittel - reinigt und stärkt die Atmungsorgane - verbessert die Ausdauer - inneres Joggen - verleiht jüngeres Aussehen - fördert Kommunikation - trainiert die Stimmbänder

http://www.yogilachen.de/kongress/index.htm
Melden Sie sich an, es lohnt sich dieses Erlebnis in Bad Meinberg 30.4. - 2.5.2010. Mein workshop dort lautet "Lachwellen durchdringen den Raum". Auf der web-Seite Yogilachen gibt es auch das Anmeldeformular.
Lachyoga findet in dieser Schule als Einzelveranstaltung statt, als Workshop oder intergriert in Yogawochenenden. Termine auf Anfrage.

 

  • Lachyoga ist spielend leicht zu erlernen.
  • Tauchen Sie ein in ein Meer heiterster Lach-Wohlklänge.
  • Surfen Sie mit von Lachwelle zu Lachwelle.

 

Auf der ganzen Welt gibt es inzwischen viele Lachclubs und Menschen, die voller Freude die positive Wirkung des Lachens erleben. In Hamburg ist Gabriela Remmel-Leppelt eine der hervorragenden Multiplikatoren und in Califormien ist es Jeffrey Briar, der einer der ersten Yogalehrer war, der sich an den Strand stellte und Lachyoga praktizierte. Seit 5 Jahren haben dort über 14.000 Menschen mit ihm fast täglich gelacht.