Spirituelles Coaching

Willkommen bei Ane Königsbaum!

Meine Name ist Programm: Entdecke Deinen Königsbaum - und lass ihn gedeihen

Der Königsbaum ist ein Symbol für die Kraft der Mitte. Bei Windmühlen ist dies die starke, stehende Welle, auf welche die Bewegung des Flügelrades übertragen wird. Diese Kraft in sich zu wecken und sie als kreative Energie ins Leben zu leben, beflügelt im wahrsten Sinn des Wortes. Den Rhythmus des Lebens finden bedeutet im Takt zu sein, taktvoll zu leben. Unser Atem hat seinen Rhythmus und ist dabei unser Taktgeber, den wir selbst trainieren können.

Das ist eine Schubkraft, die Du nicht brach liegen lassen solltest. Denn diese Kraft hat jeder Mensch in sich und sie als Gabe zu erkennen, diese ins Leben zu leben, ist ein Bewusstseinsweg.

Ich begleite Menschen auf diesem Erkenntnisweg. - Programm - Termine siehe unter www.pranayoga.de - Auf meinem Weg durfte ich meine Gaben kennenlernen, lernte sie zu wertschätzen und kann diese für meine Klienten zur Verfügung stellen:

  • mein Einfühlungsvermögen

  • meine Empathie

  • ich nehme mich ganz zurück und stelle mich in den Dienst meiner Klienten

  • um ihnen das zu geben, was in dem Moment gebraucht wird.

  • Meine Inspiration wirkt Sinn gebend.

  • So helfe ich die inneren Schätze zu heben.

Meine Aufgabe ist dabei, in einen wertschätzenden Dialog zu führen. Ich gebe Ideen ihre Flügel. Die wichtigsten Fragen dabei sind:

Was willst Du? Was brauchst Du? Was brauchst Du wirklich?

Liebe das, was Du tust und es wird Dir gelingen.

Jedes Ding, jedes Wesen hat seine eigene Schwingung, alles geht in Resonanz zu uns. Wenn wir den Blick und unsere Energie auf das Wesentliche richten, uns fokussieren, unsere Aufmerksamkeit auf den Moment richten, dann kann aus Disharmonie die gewünscht Harmonie werden.

Wie kann Leben gelingen - beruflich oder privat -?

Konflikte meistern bedeutet, die geheimen Potenziale zu erkennen und diese zu nutzen. Mißstände, die man ignoriert, führen in die Ohnmacht.

Der König in uns hat eine Macht und wenn diese mit Wertschätzung gelebt wird, hat Macht eine Wirkung zum Wohle von sich selbst und der anderen, sie ist dann sehr bereichernd. Macht an sich ist nicht negativ, wir brauchen sie, aber Macht ohne Liebe ist gefährlich und ohne Macht verpufft so manche Idee. Der erwachte König kann sich in seine Gemeinschaft einfühlen, mitfühlen und einfügen, allein durch seine Präsenz, durch sein Charisma wirkt er, nicht durch Dominanz. Der gewachsene Baum wird zum Baum der Erkenntnis in seinem Paradiesgarten.

Es geht um Selbstermächtigung, um Wertschätzung für sich selbst. Lerne Dich selbst kennen und zu führen - das ist Selbstmanagement. Der Königsbaum ist wie der Baum eines Garten, auf den sich die anderen ausrichten und von ihm lernen können und er selbst unterstützt sein „Baumfamilie“. Der Garten wird wachsen und gedeihen, seine Schönheit wird erblühen.

Ein Baum ist Liebeserklärung an das Leben und den Ort des Menschen. Werde zu Deinem Königsbaum. König SEIN - Baum SEIN

Wo steht Dein Baum?

Wie sieht sein Raum, das Feld, der Garten aus?

Finde diesen Ort, gib dem Ort des Baumes einen SINN.

Und geh in die Kraft Deines inneren Baumes.

Schaffe einen Ort der Kraft - machtvoll - würdevoll - liebevoll - beflügelnd.

Dabei ist uns die heilsame Kraft der Natur durchaus eine ganz natürliche Hilfe, d. h. wir können tatsächlich ins Feld, in den Wald, in die Schöpfung der Natur hinein gehen. Die Bäume im Aussen werden zu unseren Wegbegleitern, um unseren inneren „Baum“ zu erkennen. Das tun wir in den Workshops auch.

In meinen Coachings und Seminaren fließen meine Fähigkeiten als bildende Künstlerin, Yogalehrerin und spirituelle Coachin mit ein. Seit den 90er Jahren habe ich Kunstprojekte in öffentlichen oder privaten Räumen gestaltet. Als Kulturpreisträgerin meiner Stadt habe ich Projekte organisiert und unterschiedlichste Menschen zusammen gebracht. In meinen Projekten ging es immer um Erinnerungskultur und um die Beziehung von Mensch und Raum, und dabei ist mir durch spirituelles Coaching der versöhnende Aspekt immer wichtiger geworden.

Das lernst Du:

  • Deine Widerstände, Ängste oder vermeintlichen Fehler zu würdigen

  • Deine Mitte zu finden, in sie zu gehen und auch dort zu bleiben

  • einen Raum entstehen zu lassen

  • Deine Gaben zu erkennen und zu nähren

  • nachhaltige Übungen in den Alltag zu integrieren
  • Deine natürlichen, kreativen Fähigkeiten zu nutzen und

  • mit Freude Dein Leben zu leben.

Das Gefühl von Freude wird zur Motivation.

Das ist erfüllend und erzeugt Glücksboten. Diese Kraft kann immer wieder aktiviert werden und führt zur inneren Stärke für die vielen oft wechselnden Aufgaben des Lebens. So könntest Du Dich als Tropfen im Ozean des Lebens erleben. Nicht nur das Wasser im Meer des Lebens, sondern jeder Atemzug wirkt danach reinigend, erfüllend, klärend und durchflutet Körper und Geist wohltuend. Auf Deinem Bewusstseinsweg gestalten wir neue Räume mit kreativen, künstlerischen Mitteln, d. h. die jedem Menschen mitgegebene innere Weisheit wird schöpferisch genutzt. Dabei hilft es, den Geist zu leeren um den gegenwärtigen Moment zu spüren, das Wollen und Denken loszulassen und das Neue willkommen zu heißen.

Wir nutzen also die mentalen, kognitiven und kreativen Seiten unseres Körpers und bringen ihn mit Geist und Seele in Einklang.

Woran merkst Du ob es stimmt?

Die Bestätigung spürst Du durch ein Gefühl der Ruhe, Gelassenheit und des Vertrauen. Dann weißt Du, dass Du in Deiner Mitte angekommen bist. Das ist das EINSSEIN.

Damit es so bleibt, üben wir Altes loszulassen um Platz zu machen für Neues. Alte Gewohnheiten gilt es zu ersetzen durch neue Glück bringende Rituale.

Das ist es, was wir in dieser Zeit des Umbruchs brauchen um neue Ufer zu entdecken…

Wie läuft ein Coaching ab?

Einzelcoachings werden individuell auf die Klient:innen abgestimmt, Ausschlag gebend ist ein Vorgespräch. Danach entscheidet sich, was unterstützend ist, sei es mit Atem- und Körperübungen, Gespräch, kreatives Schreiben, intuitives Malen oder den Schwingungen von Klanginstrumenten und Stimme.

Geht da etwas in Resonanz mit Dir?
Dann entscheide Dich für Einzelarbeit oder komme in meine Gruppentrainings.

Gruppentraining und Coaching Termine siehe auch unter www.pranayoga.de

Wie sagt Rilke so schön: „Jedem Anfang wohnt eine Zauber inne….“

Dieses Gedicht ist mir Begleiter in vielen Lebensphasen gewesen, hat mein Vertrauen vertieft und mich gestärkt - immer noch.

"Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
In andre, neue Bindungen zu geben.
Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
An keinem wie an einer Heimat hängen,
Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
Er will uns Stuf´ um Stufe heben, weiten.
Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen;
Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden,
Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!"